1. Startseite
  2. Renault
  3. News

News

Renault Group veröffentlicht am 29. Juli Finanzergebnisse für das erste Halbjahr

Renault Group veröffentlicht am 29. Juli Finanzergebnisse für das erste Halbjahr

Am 29. Juli 2022 veröffentlicht die Renault Group ihre Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2022. Luca de Meo, CEO der Renault Group, und Thierry Piéton, CFO der Renault Group, laden ab 8:00 Uhr (MEZ) zur Pressekonferenz ein, die live auf https://www.renaultgroup.com/finance/ übertragen wird.

Renault Group und Phoenix Mobility rüsten Verbrenner zu Elektroautos um

Renault Group und Phoenix Mobility rüsten Verbrenner zu Elektroautos um

Die Renault Group und das französische Unternehmen Phoenix Mobility haben eine Absichtserklärung für eine strategische Partnerschaft unterzeichnet. Ziel ist die gemeinsame Entwicklung eines Nachrüstsatzes, der den Umbau eines Nutzfahrzeugs mit Verbrennungsmotor auf Elektroantrieb ermöglicht.

Renault Group setzt auf Wertschöpfung und beschleunigt Elektrifizierung der Modellpalette

Renault Group setzt auf Wertschöpfung und beschleunigt Elektrifizierung der Modellpalette

Die Renault Group hat weltweit im ersten Halbjahr 2022 insgesamt 1.000.200 Fahrzeuge verkauft und damit 12 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum im Vorjahr (ohne Russland). Hintergrund sind die unverändert bestehenden Lieferengpässe bei Halbleitern und die Einstellung der Konzernaktivitäten in Russland. Die Renault Group setzt auf höhere Wertschöpfung und konzentriert sich konsequent auf den Vertrieb über die rentabelsten Verkaufskanäle. Die Marke Renault verzeichnet einen überdurchschnittlichen Zuwachs bei den Zulassungen elektrifizierter Fahrzeuge, Dacia und Alpine erzielten international ein deutliches Absatzplus bei den Verkäufen.

Renault Group nimmt Fertigung für neuen Elektromotor in Betrieb

Renault Group nimmt Fertigung für neuen Elektromotor in Betrieb

Die Renault Group hat mit der Einweihung der neuen Fertigung für den Elektromotor „ePT-160kW“ am Standort Cléon einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Elektrifizierung ihrer Modellpalette gemacht. Die Unternehmensgruppe hat seit 2018 insgesamt 620 Millionen Euro in das Werk im Norden Frankreichs investiert, um hier in großem Maßstab Elektro- und Hybridantriebe für seine Konzernmarken herzustellen.

Eine elektrische Partnerschaft: Renault unterstützt Padel-Tennis

Eine elektrische Partnerschaft: Renault unterstützt Padel-Tennis

Renault und der französische Tennisverband schließen sich erneut zusammen, diesmal für das größte Padel-Turnier Frankreichs: das Greenweez Paris Premier Padel Major. Renault stellt eine Flotte von 20 neuen Renault Megane E-Tech Electric (Stromverbrauch kombiniert: 16,1-15,5 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km)1 zur Verfügung, und das Renault Logo wird auf den Netzen der Haupt-Padelplätze zu sehen sein.

Renault 5 Diamant: neues Showcar in Koproduktion mit Designer Pierre Gonalons

Renault 5 Diamant: neues Showcar in Koproduktion mit Designer Pierre Gonalons

Renault hat sich zum 50. Geburtstag des Renault 5 mit dem französischen Designer Pierre Gonalons zusammengetan, um das Kultmodell der 1970er- und 80er-Jahre neu zu erfinden. Ergebnis dieser Kooperation ist der Renault 5 Diamant, ein elektrisches Showcar, das die Welten der Innenarchitektur und des Automobils miteinander verbindet.

Michael Löhe ist neuer Vorstand Vertrieb von Renault Deutschland

Michael Löhe ist neuer Vorstand Vertrieb von Renault Deutschland

Michael Löhe ist neuer Vorstand Vertrieb Renault bei der Renault Deutschland AG. Löhe verfügt über 14 Jahre Erfahrung im Automobilgeschäft und war zuletzt als Leiter Experiential Marketing mitverantwortlich für die Repositionierung der Marke Audi. In seiner neuen Funktion berichtet er direkt an den Vorstandsvorsitzenden der Renault Deutschland AG, Markus Siebrecht.

Die Renault Group und Atos unterstützen Unternehmen auf ihrem Weg zur Industrie 4.0

Die Renault Group und Atos unterstützen Unternehmen auf ihrem Weg zur Industrie 4.0

Mit ID@scale (Industrial Data @ Scale) starten die Renault Group und der weltweit tätige Spezialist für digitale Transformation Atos einen neuen Service, um Fertigungsunternehmen auf ihrem Weg zur Industrie 4.0 zu unterstützen. ID@scale ermöglicht es Firmen aus dem produzierenden Gewerbe, Daten von Industrieanlagen in großem Umfang zu sammeln und zu strukturieren. Das Ziel dabei ist, die komplette Wertschöpfungskette zu optimieren, die Produktqualität zu steigern und energieeffizienter zu fertigen. ID@scale ist eine Entwicklung der Renault Group und bereits an den Produktionsstandorten des Konzerns im Einsatz. Jetzt wird das System vom digitalen Branchenführer Atos industrialisiert, in einzelne Module strukturiert und vermarktet.

Renault und Alpine mit Klassikern und Neuheiten beim Goodwood Festival of Speed

Renault und Alpine mit Klassikern und Neuheiten beim Goodwood Festival of Speed

Großer Auftritt für Renault und Alpine beim Goodwood Festival of Speed: Bei der diesjährigen Auflage des Motorsport-Events vom 23. bis 26. Juni sind beide Marken mit einer Reihe von Neuheiten, Concept Cars und historischen Wettbewerbsfahrzeugen präsent.

Renault „Software Republique“ stellt erste erfolgreiche Projekte vor

Renault „Software Republique“ stellt erste erfolgreiche Projekte vor

Neue Lösungen für Cybersicherheit, Tools zur Modellierung des Fahrzeugflusses und ein Projekt für neue intelligente Ladelösungen: „Software République“, ein von der Renault Group mitgegründetes Innovationsökosystem für nachhaltige, sichere und intelligente Mobilität, hat auf der Technologiekonferenz VivaTech eine erfolgreiche Bilanz seines ersten Jahres gezogen.

Renault auf der VivaTech: das Automobil als Ort für einzigartige Klangerlebnisse

Renault auf der VivaTech: das Automobil als Ort für einzigartige Klangerlebnisse

Renault präsentiert auf der Technologiekonferenz VivaTech in Paris das neue Soundkonzept für seine künftigen Elektrofahrzeuge. Die Philosophie dahinter lautet „Less is more“: mit so wenig Komponenten wie möglich für maximale Klangqualität im Innenraum sorgen. Ein Beispiel dafür ist das neue Concept Car Scenic Vision, das mit weniger Lautsprechern auskommt, die jedoch dank intelligenter Anordnung eindrucksvolle Klangwelten erzeugen. Unterstützt wird Renault bei der Entwicklung künftiger Soundwelten von dem französischen Komponisten, Musiker und Soundingenieur Jean-Michel-Jarre.

Renault Group zeigt Innovationen auf der VivaTech 2022 in Paris

Renault Group zeigt Innovationen auf der VivaTech 2022 in Paris

Neue Technologien für Ladelösungen und Datendienste, fruchtbare Partnerschaften und das Konzeptfahrzeug Scénic Vision: Die Renault Group ist mit zahlreichen Neuheiten auf der VivaTech 2022 vertreten. Die Technologiekonferenz findet von Mittwoch, 15. Juni, bis Samstag, 18. Juni, im Parc des expositions de la Porte de Versailles in Paris statt. Den 233 Quadratmeter großen Stand der Renault Group mit den Marken Renault und Mobilize sowie den Partnern der Software République finden Besucher im Pavillon 1.

Renault bietet Kunden Zugriff auf Amazon Music im Fahrzeug

Renault bietet Kunden Zugriff auf Amazon Music im Fahrzeug

Renault Kunden, die gleichzeitig Kunden von Amazon Prime sind, haben künftig über das Onboard-Multimediasystem openR Link kostenlos und werbefrei Zugriff auf zwei Millionen Songs des Streaming-Dienstes Amazon Music. Hierzu lässt sich die Amazon Music App erstmals über die My Renault App herunterladen.

Hajar Kayali wird neue Direktorin Kommunikation bei der Renault Deutschland AG

Hajar Kayali wird neue Direktorin Kommunikation bei der Renault Deutschland AG

Ab dem 1. Juni 2022 übernimmt Hajar Kayali die Direktion Kommunikation der Renault Deutschland AG. Zuletzt verantwortete sie beim Allianzpartner Nissan die Unternehmens- und Mitarbeiter-Kommunikation. Kayali berichtet direkt an Markus Siebrecht, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG.

Die Renault Deutschland AG wird neue Mieterin im I/D Cologne

Die Renault Deutschland AG wird neue Mieterin im I/D Cologne

Der Mietvertrag ist unter Dach und Fach: Die Renault Deutschland AG wird neue Großmieterin im Loft Haus und verlegt damit ihren deutschen Hauptsitz aus dem Rhein-Erft-Kreis nach Köln. Der traditionsreiche Automobilhersteller wird mit über 300 Mitarbeitenden den neuen Standort im I/D Cologne auf rund 4.500 Quadratmetern Mietfläche inklusive Dachterrassen, Innenhof und Showroom im Erdgeschoss beziehen.

Renault wird Partner der French Open

Renault wird Partner der French Open

Renault wird die French Open für die nächsten fünf Jahre als Sponsor unterstützen. Bereits bei der diesjährigen Auflage des Grand-Slam-Tennisturniers vom 16. Mai bis 5. Juni wird die Marke unter anderem mit einer 160 Fahrzeuge umfassenden Fahrzeugflotte präsent sein,

Renault Group erweitert Angebot an individuellen Fahrzeugumbauten

Renault Group erweitert Angebot an individuellen Fahrzeugumbauten

Renault Tech heißt ab sofort Qstomize. Die für Individualisierung und Umbau von Fahrzeugen der Konzernmarken zuständige After-Sales-Gesellschaft der Renault Group erweitert ihr Angebot und weitet ihren Service auf weitere Länder aus.

Renault Group setzt Aktivitäten in Russland aus

Renault Group setzt Aktivitäten in Russland aus

Der Verwaltungsrat der Renault Group hat am 23. März 2022 entschieden, dass die Aktivitäten des Unternehmens in der Produktionsstätte Moskau ausgesetzt werden. Darüber hinaus prüft die Renault Group auf Grund der aktuellen Lage sämtliche Optionen bezüglich ihrer Beteiligung an AVTOVAZ. Dabei wird auch die Verantwortung der Renault Group gegenüber den 45.000 Mitarbeitern an dem Standort berücksichtigt.

50 Jahre Renault 5: Jubiläumsschau auf der Retromobile

50 Jahre Renault 5: Jubiläumsschau auf der Retromobile

Mit insgesamt 13 Renault 5 feiert Renault auf der diesjährigen Retromobile in Paris den 50. Geburtstag des Kultmodells. Das Spektrum reicht vom Renault 5 L aus dem Premierenjahr 1972 bis hin zur Studie Renault 5 Prototype von 2021 mit Elektroantrieb. Selbst der Grundriss des 820 Quadratmeter großen Stands ist an das Logo zum Jubiläum angelehnt. Die Retromobile hat noch bis 20. März geöffnet.

Personelle Veränderung im Vorstand von Renault Deutschland

Personelle Veränderung im Vorstand von Renault Deutschland

Zum 15. März 2022 übernimmt Thilo Schmidt die Aufgaben des Managing Directors Dacia und wird Mitglied im Vorstand der Renault Deutschland AG. Schmidt war zuletzt als Geschäftsführer verantwortlich für die Aktivitäten der Renault Österreich GmbH. Christophe Mittelberger, bislang Managing Director Dacia und Mitglied des Vorstands der Renault Deutschland AG, wird das Unternehmen verlassen und sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen.

Retromobile: Renault zeigt zwölf ikonische Renault 5 Modelle

Retromobile: Renault zeigt zwölf ikonische Renault 5 Modelle

Ganz im Zeichen des 50. Geburtstags des Renault 5 steht der Auftritt von Renault auf der diesjährigen internationalen Oldtimermesse Retromobile: Insgesamt zwölf der schönsten historischen Versionen des Modells sowie der 2021 vorgestellte Renault 5 Prototype sind auf dem Stand des französischen Automobilherstellers zu sehen. Die 46. Ausgabe der Retromobile findet vom 16. bis 20. März in Paris statt.

Renault Group übertrifft Ziele für 2021

Renault Group übertrifft Ziele für 2021

Die Renault Group hat ihre finanzielle Prognose für 2021 weit übertroffen: Die operative Marge lag bei 3,6 Prozent. Damit erreicht das Unternehmen zwei Jahre früher als geplant das Ziel der Renaulution Strategie.

Nachhaltigkeit im Fokus: erster Ausblick auf neues Renault Concept Car

Nachhaltigkeit im Fokus: erster Ausblick auf neues Renault Concept Car

Umwelt, Sicherheit, Inklusion – mit einem ersten Foto gibt Renault einen Ausblick auf ein neues Concept Car, das die Verpflichtungen der Renault Strategie zu einer nachhaltigen Entwicklung verkörpert. Das einzigartige, mit Wasserstoff betriebene Fahrzeug steht für den Weg der Renault Group und der Marke Renault zur Dekarbonisierung sowie ihre Fortschritte in der Kreislaufwirtschaft und der Verwendung recycelter und wiederverwertbarer Materialien.

Finanzergebnisse der Renault Group 2021

Finanzergebnisse der Renault Group 2021

Luca de Meo, CEO der Renault Group, und Clotilde Delbos, stellvertretende Vorstandsvorsitzende und CFO Renault Group, stellen am 18. Februar 2022 ab 8:00 Uhr (MEZ) die Finanzergebnisse der Renault Group 2021 im Rahmen einer Pressekonferenz vor (https://events.renaultgroup.com/en/).

Aus Renault Bank wird Renault Financial Services

Aus Renault Bank wird Renault Financial Services

Am 17. Februar 2022 startet die neue, internationale Marke Renault Financial Services in Deutschland. Die neue Finanzmarke bündelt die Aktivitäten der jetzigen Marken Renault Bank, Renault Leasing und Renault Versicherungs-Service und ist der Spezialist für Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Services rund um die Marke Renault.

Renault entwickelt und produziert mit Partnern neue Generation von Elektromotoren

Renault entwickelt und produziert mit Partnern neue Generation von Elektromotoren

Die Renault Group, Valeo und Valeo Siemens eAutomotive haben eine Absichtserklärung zu einer strategischen Kooperation unterzeichnet. Die Partner haben vereinbart, eine neue Generation von Pkw-Elektromotoren gemeinsam zu konzipieren, zu entwickeln und zu produzieren. Die Fertigung der Aggregate soll ab 2027 in Frankreich erfolgen und wird ohne seltene Erden auskommen.

Renault Group veröffentlich am 18. Februar Finanzergebnisse 2021

Renault Group veröffentlich am 18. Februar Finanzergebnisse 2021

Am 18. Februar 2022 veröffentlicht die Renault Group ihre Finanzergebnisse für das Jahr 2021. Luca de Meo, CEO der Renault Group, und Clotilde Delbos, stellvertretende Vorstandsvorsitzende und CFO Renault Group, laden ab 8:00 Uhr (MEZ) ein zur Pressekonferenz, die live auf https://events.renaultgroup.com/en/ übertragen wird.

Personelle Veränderung in der Direktion Flotten

Personelle Veränderung in der Direktion Flotten

Mit Wirkung zum 1. Februar 2022 hat Carsten Schopf, Direktor Flotten, die Renault Deutschland AG auf eigenen Wunsch verlassen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Die Aufgaben des Direktors Flotten übernimmt interimsweise Michael Borner zusätzlich zu seinen Aufgaben als Direktor Leichte Nutzfahrzeuge.

Gemeinsamer Fahrplan: Das Beste aus drei Welten für eine neue Zukunft

Gemeinsamer Fahrplan: Das Beste aus drei Welten für eine neue Zukunft

Die Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi erhöht das Tempo in Sachen Elektro- und vernetzte Mobilität. Dazu präsentierte die Allianz heute einen gemeinsamen Fahrplan bis 2030. In den nächsten fünf Jahren werden 23 Milliarden Euro in die Elektro-Offensive der Partner fließen.

Drei Teams gehen bei der Rallye Monte-Carlo Historique an den Start

Drei Teams gehen bei der Rallye Monte-Carlo Historique an den Start

Anlässlich des 50. Geburtstags des R5 nimmt Renault an der 24. Monte-Carlo Historique teil. Diese legendäre Rallye findet vom 27. Januar bis 2. Februar statt. Unter anderem gehen drei Renault 5-Teams an den Start.

Renault gewinnt zwei Auszeichnungen beim Internationalen Automobil-Festival

Renault gewinnt zwei Auszeichnungen beim Internationalen Automobil-Festival

Doppelerfolg für Renault auf dem diesjährigen Internationalen Automobil-Festival in Paris: Der Renault 5 Prototype erhält den Publikumspreis „schönstes Konzeptfahrzeug 2022“. Die Studie Renault SUITE N°4, entwickelt in Zusammenarbeit mit dem französischen Designer Mathieu Lehanneur, gewinnt außerdem einen Ehrenpreis der Jury.

Heinz-Jürgen Löw wird neuer SVP Leichte Nutzfahrzeuge

Heinz-Jürgen Löw wird neuer SVP Leichte Nutzfahrzeuge

Heinz-Jürgen Löw wird im Februar neuer Senior Vice President Leichte Nutzfahrzeuge Renault. Mit der neuen Position im Renault Markenvorstand folgt Löw auf Mark Sutcliffe. Der 57-Jährige verfügt über jahrelange Erfahrung in der Lkw- und Nutzfahrzeugindustrie und wird direkt an Renault CEO Luca de Meo berichten.

OpenR: Wenn Touchscreen und Technik verschmelzen

OpenR: Wenn Touchscreen und Technik verschmelzen

Das großdimensionierte Display fügt sich nahtlos in die Linienführung des Cockpits ein und sorgt dafür, dass sich das Multimediasystem openR Link so einfach bedienen lässt wie ein Smartphone. Marc, Experience Design Director bei Renault, erläutert die neue digitale Welt von Renault.

3D-Skizzen: Revolution im Design

3D-Skizzen: Revolution im Design

Ob beim Film, bei Videospielen oder der Landschaftskartierung – 3D-Modellierung hat in den letzten Jahrzehnten große Fortschritte gemacht. Auch ein Auto wird heute, bevor es in Produktion geht, zuerst in einer 3D-Welt „geboren“. Dank immer modernerer digitaler Werkzeuge benötigen die Renault Designer inzwischen weder Bleistift noch Zeichenbrett für ihre Entwürfe. Chefdesigner Udo gibt einen Einblick in die Arbeitsmethoden der 3D-Zeichner bei Renault.

www.renault-presse.de:3D-Skizzen: Revolution im Design

Renault Group verkauft 2021 2,7 Millionen Fahrzeuge – Wachstum in wertschöpfenden Segmenten

Renault Group verkauft 2021 2,7 Millionen Fahrzeuge – Wachstum in wertschöpfenden Segmenten

Die Renault Group hat im Jahr 2021 weltweit 2.696.401 Fahrzeuge verkauft (2020: 2.822.326 Zulassungen; minus 4,5 Prozent). Dabei konnte der Hersteller den Anteil der Verkäufe in den profitabelsten Kanälen erhöhen und damit die im dritten Quartal 2020 eingeleitete neue Verkaufspolitik fortsetzen. In den fünf europäischen Kernmärkten Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien und UK liegt der Anteil der Verkäufe an Privatkunden bei 58 Prozent, 6 Prozentpunkte höher als im Vorkrisenjahr 2019. Die Renault Group bestätigt die Einhaltung ihrer CAFE-Ziele im Jahr 2021.

Car Clinics: die Stimme der Kunden

Car Clinics: die Stimme der Kunden

Lange vor allen anderen den Prototyp eines künftigen Serienfahrzeugs entdecken – in so genannten „Car Clinics“ haben ausgewählte potentielle Kunden dazu eine exklusive Gelegenheit. Für die Renault Projektteams ist das Feedback aus solchen Tests extrem wichtig: Wie ist der Eindruck von dem Fahrzeug? Welche Wünsche haben die potenziellen Kunden, oder gibt es gar Probleme, die kurz vor der Markteinführung noch dringend ausgebessert werden müssen? Céline, Customer Intelligence Manager und Expertin für Customer Insight bei der Renault Group, gewährt einen Blick hinter die Kulissen der Car Clinics.

Renault Group Landesgesellschaften in Österreich und der Schweiz steuern operatives Geschäft künftig in eigener Verantwortung

Renault Group Landesgesellschaften in Österreich und der Schweiz steuern operatives Geschäft künftig in eigener Verantwortung

Die Renault Group passt die Vertriebsstruktur in der Region D-A-CH an. Ab dem 01. Januar 2022 werden die Landesgesellschaften Renault Österreich GmbH und Renault Suisse SA das jeweilige operative Geschäft wieder in eigener Verantwortung steuern. Damit werden Österreich und die Schweiz wieder direkt an die Renault SA in Paris berichten. Die jeweilige Eigenverantwortung der Landesgesellschaften soll gestärkt werden.

Renault Group setzt auf cloudbasierte Plattform-Lösung von Dassault Systemes

Renault Group setzt auf cloudbasierte Plattform-Lösung von Dassault Systemes

Die Renault Group und Dassault Systèmes verstärken ihre 20-jährige Partnerschaft: Als erstes großes Industrieunternehmen setzt die Renault Gruppe weltweit die 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes ein, um neue Fahrzeuge und Mobilitätsdienste zu entwickeln. Die digitale Plattform ermöglicht Renault den cloudbasierten Austausch aller produktbezogenen Daten in Echtzeit während des gesamten Produktlebenszyklus. Damit treibt das Unternehmen seine digitale Transformation weiter voran – und geht einen wichtigen Schritt auf dem Weg ihres Strategieplans „Renaulution”.

Hyvia: Schlüsselfertige Wasserstofflösungen für die Energiewende

Hyvia: Schlüsselfertige Wasserstofflösungen für die Energiewende

HYVIA, das Joint Venture der Renault Group und Plug Power Inc., hat vor wenigen Monaten seine Arbeit aufgenommen und hat bereits erste Projekte zu schlüsselfertigen Wasserstofflösungen sowie drei leichte Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb präsentiert. Hyvia CEO David Holderbach berichtet, wie er ein hochmotiviertes Team zusammengestellt hat und warum beim Thema Energiewende Geschwindigkeit zählt.

29 Auszeichnungen: Neue Renault Marken- und Produktkampagnen kommen gut an

29 Auszeichnungen: Neue Renault Marken- und Produktkampagnen kommen gut an

Die Anfang 2021 unter dem Schlagwort „Nouvelle Vague“ begonnene Neuausrichtung von Renault zeigt sich erfolgreich auch in der neuen Marketing- und Werbestrategie der Marke. Davon zeugen gleich 29 im Jahr 2021 gewonnene Awards für das neue Renault Logo sowie neue Marken- und Produktkampagnen.

  The Originals: Renault eröffnet erstes virtuelles Museum

The Originals: Renault eröffnet erstes virtuelles Museum

Digitale Plattform für motorisierte Ikonen: Mit „The Originals“ eröffnet Renault das erste virtuelle Museum der Marke, in dem 21 legendäre Automobile aus der Unternehmenshistorie zu besichtigen sind. Die mittels Photogrammetrie erstellten 3-D-Modelle geben ihre Vorbilder bis ins kleinste Detail wieder und erlauben einen faszinierenden Einblick in die automobile Vergangenheit der Marke. Parallel zum Museum geht auch der E-Shop „The Originals Store“ online, in dem Besucher weltweit und rund um die Uhr Fanartikel zur Marke bestellen können.

Renault kündigt neuen SUV Austral an

Renault kündigt neuen SUV Austral an

Mit dem neuen Austral setzt Renault die Erneuerung seines Modellprogramms im kommenden Jahr fort. Erstmals öffentlich präsentiert wird der neue Kompakt-SUV im Frühjahr 2022. Der Austral ersetzt den Renault Kadjar und erweitert die Präsenz der französischen Marke im Segment der kompakten SUVs. Gleichzeitig verstärkt Renault seine mit dem Arkana und dem neuen Mégane E-TECH Electric begonnene Offensive im C-Segment.

Es war einmal Austral

Es war einmal Austral

Das nächste neue Renault Modell trägt den Namen „AUSTRAL“ – eine gute Gelegenheit, einen Blick auf die Modellnamensstrategie der Marke zu werfen. Sylvia, Model-Naming Strategy Manager in der Renault Global Marketing Abteilung, informiert über ihre Arbeit als „Namensforscherin“.

www.renault-presse.de:Es war einmal Austral

„Hackathon CO2 Industry“: Renault Group beschleunigt Dekarbonisierung ihrer Werke

„Hackathon CO2 Industry“: Renault Group beschleunigt Dekarbonisierung ihrer Werke

Die Renault Group hat sich mit ihrem ambitionierten Klimaplan verpflichtet, ihre Industriestandorte in Europa bis 2030 CO2-neutral auszurichten. Im Rahmen des Wettbewerbs „Hackathon CO2 Industry“ präsentierte sie jetzt vier Projekte, um die Dekarbonisierung ihrer Produktionsstätten zu beschleunigen.

Refactory: Ökosystem für Kreislaufwirtschaft läuft seit einem Jahr mit grossem Erfolg

Refactory: Ökosystem für Kreislaufwirtschaft läuft seit einem Jahr mit grossem Erfolg

Seit einem Jahr betreibt die Renault Group mit der Refactory im französischen Werk Flins das erste europäische Zentrum für Kreislaufwirtschaft in der Mobilitätsbranche. Mit der integrierten Factory VO verfügt der Konzern über den ersten Standort, an dem gebrauchte Fahrzeuge in industriellem Maßstab wieder aufbereitet werden. Damit setzt die Renault Group einen weiteren wichtigen Schritt ihres Transformationsplans für nachhaltige Entwicklung um.

AIR4: Mit dem Renault 4 in die Luft gehen

AIR4: Mit dem Renault 4 in die Luft gehen

Der Renault 4 hat Wüsten durchquert, Berge erklommen und zugleich die klassenlose Mobilität für französische Bourgeoisie und ländliche Hippiekommunen ermöglicht. Zum 60. Geburtstag geht die Legende auf Rädern nun in die Luft: Mit dem AIR4 hat Renault gemeinsam mit dem Designzentrum TheArsenale ein futuristisches Showcar geschaffen, das statt auf Reifen auf vier Doppelpropeller setzt. Gleich einem Quadrocopter verlässt der AIR4 mit Elektropower die Straße und steht wie einst das Serienmodell für Unabhängigkeit und Freiheit.

HYVIA zeigt Master Plattformfahrgestell und City Bus mit Brennstoffzelle

HYVIA zeigt Master Plattformfahrgestell und City Bus mit Brennstoffzelle

Mit dem Master Plattformfahrgestell H2-TECH und dem Master City Bus H2-TECH präsentiert das Renault Joint-Venture HYVIA zwei weitere Prototypen für eine lokal emissionsfreie Wasserstoffmobilität. Zusätzlich zum Elektromotor und einer 33-kWh-Batterie verfügen die beiden leichten Nutzfahrzeuge über eine 30-kW-Brennstoffzelle und lassen sich in nur fünf Minuten betanken. Sämtliche Antriebskomponenten sowie die Wasserstoffintegration werden in Frankreich hergestellt. HYVIA wird die beiden Fahrzeuge ab 2022 auf den Markt bringen.

Carsharing: auch auf dem Land eine Lösung

Carsharing: auch auf dem Land eine Lösung

Carsharing als nachhaltige Mobilitätslösung wird immer noch überwiegend mit dem urbanen Raum in Verbindung gebracht. Doch auch in ländlichen Gemeinden gibt es bereits erfolgreiche Projekte, die den oft nur spärlich vorhandenen öffentlichen Nahverkehr sinnvoll ergänzen. Einen intelligenten Mobilitätsdienst für die 1.900 Einwohner hat zum Beispiel die kleine bretonische Gemeinde Luitré-Dompierre im Nordwesten Frankreichs ins Leben gerufen: Mit der Mobilize Share App können sie jederzeit unkompliziert auf zwei rein elektrische Renault ZOE zugreifen und damit ihren Mobilitätsbedarf effizient erweitern. Michel Balluais, Bürgermeister und Mitinitiator des Dienstes erklärt die Vorteile und weshalb manch ein Nutzer sogar das vermeintlich unverzichtbare zweite Familienfahrzeug auf dem Lande nicht mehr braucht.

Standort Maubeuge: Kompetenzzentrum für leichte Nutzfahrzeuge

Standort Maubeuge: Kompetenzzentrum für leichte Nutzfahrzeuge

Der traditionsreiche Standort Maubeuge in Nordfrankreich ist seit einem Vierteljahrhundert das ausgewiesene Kompetenzzentrum für leichte Nutzfahrzeuge der Renault Group

Elektrischer City-Lieferwagen: der neue Renault Kangoo Rapid E-TECH 100% Electric

Elektrischer City-Lieferwagen: der neue Renault Kangoo Rapid E-TECH 100% Electric

Mit dem neuen Kangoo Rapid E-TECH 100% Electric schreibt Renault die Erfolgsgeschichte des rein elektrischen Kompakttransporters fort: Im Frühjahr 2022 startet die Neuauflage mit effizientem Antriebspaket aus 45 kWh-Lithium-Ionen-Batterie und 90 kW starkem Elektromotor. Dazu ermöglicht das flexible Ladesystem, die Batterie des Kangoo Rapid E-TECH 100% Electric mit einer breiten Spanne von Ladeleistungen und Stromstärken zu „befüllen“. Gefertigt wird der neue City-Lieferwagen wie schon seine Vorgänger am französischen Standort Maubeuge.

SUITE N°4 – künstlerische Hommage an den Renault 4

SUITE N°4 – künstlerische Hommage an den Renault 4

Ein Hotelzimmer auf Rädern: Mit der SUITE N°4 präsentiert Renault in Anlehnung an den legendären Renault 4 ein einzigartiges Konzeptfahrzeug. Die aus der Zusammenarbeit der Farb- und Ausstattungsspezialisten von Renault mit dem französischen Designer Mathieu Lehanneur entstandene Hommage verzichtet auf Kofferraum und Rücksitze des Originals und verwandelt den Innenraum in ein Zimmer mit Blick in den Himmel. Wie ihr Vorbild verbindet die SUITE N°4 Einfachheit und Schlichtheit und stellt gleichzeitig Effizienz und Spontanität in den Vordergrund.

Renault Group setzt Priorität auf Wert statt Volumen in stark von der Halbleiterkrise geprägtem Umfeld

Renault Group setzt Priorität auf Wert statt Volumen in stark von der Halbleiterkrise geprägtem Umfeld

In einem stark von der Halbleiterkrise geprägten Umfeld hat die Renault Group im dritten Quartal 2021 einen Umsatz von 9 Millarden Euro erzielt (-13,4 Prozent bzw. -14 Prozent bei konstantem Konsolidierungskreis und konstanten Wechselkursen im Vergleich zum dritten Quartal 2020). Die weltweiten Verkäufe erreichten 599.027 Fahrzeuge (-22,3 Prozent).

Solarbetriebenes Haus auf Rädern: Stella Vita inspiriert Mobilize

Solarbetriebenes Haus auf Rädern: Stella Vita inspiriert Mobilize

Ist die Nutzung von Solarenergie für alltagstaugliche Elektromobilität nur ein Hirngespinst oder doch Realität? Für das Solar Team, ein studentisches Kollektiv der Technischen Universität Eindhoven, ist dies keine Frage. Den Beweis liefert es mit Stella Vita. Der Clou des mit Photovoltaik-Paneelen bestückten vollektrischen Experimentalfahrzeugs: Stella Vita ist ein Haus auf Rädern. Mobilize als Marke, die sich ständig mit nachhaltiger Mobilität befasst, hat dieses Projekt mit Interesse verfolgt. Bei einem gemeinsamen Treffen im Renault Technocentre stellten die Studenten nicht nur Stella Vita vor, sondern lernten auch, wie aus einem Konzeptfahrzeug ein Serienmodell entsteht.

Ein Pedal zum Einparken

Ein Pedal zum Einparken

Innovation liegt in den Genen von Renault. Ziel sind Lösungen, die das Autofahren komfortabler, praktischer und sicherer machen. Jüngstes Beispiel: „One pedal to park“, eine Idee von Jong-Hoon, Projektleiter Renault Fahrerassistenzsysteme, und Pape, Algorithmus-Ingenieur. Dabei kann der Fahrer den gesamten Parkvorgang mit dem Gaspedal steuern. Das ursprünglich für die Modellpflege des Espace entwickelte System kommt auch im neuen Mégane E-Tech Electric zum Einsatz.

www.renault-presse.de:Ein Pedal zum Einparken

Renault Trendforschung: den Wandel frühzeitig erkennen

Renault Trendforschung: den Wandel frühzeitig erkennen

Je schneller und radikaler sich die Welt verändert, desto wichtiger ist es auch für die Automobilindustrie, neue Verbrauchertrends früh zu erkennen und in die Produktentwicklung einfließen zu lassen. Renault hat seit jeher gesellschaftliche Strömungen aufgegriffen, in seinen Modellen umgesetzt und damit den Mobilitätswandel entscheidend mitgeprägt. Eric, Trend Manager der Renault Group, zeigt die jüngsten gesellschaftlichen Veränderungen auf, die sowohl Automobilindustrie als auch die Mobilität im Allgemeinen beeinflussen.

Fedra Ribeiro wird Chief Operating Officer von Mobilize

Fedra Ribeiro wird Chief Operating Officer von Mobilize

Ab dem 1. November 2021 wird Fedra Ribeiro als Chief Operating Officer von Mobilize zur Renault Group stoßen. Sie wird Mitglied des Mobilize Management Committee sein. Ribeiro wird an Clotilde Delbos, CEO von Mobilize, stellvertretende Vorstandsvorsitzende und Finanzchefin der Renault Group, berichten.

  Updates over the air – per Funk auf dem neuesten Stand

Updates over the air – per Funk auf dem neuesten Stand

Immer ausgefeilter, interaktiver und vernetzter – inzwischen kann die Software von Automobilen sogar aus der Ferne aktualisiert und um neue Funktionen ergänzt werden. War hierfür bisher noch der Gang in die Werkstatt oder zum Händler nötig, werden so genannte Updates inzwischen wie bei einem Smartphone mit einer einzigen Berührung des Touchscreens durchgeführt.

Markus Siebrecht wird neuer CEO von Renault Deutschland

Markus Siebrecht wird neuer CEO von Renault Deutschland

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2021 wird Markus Siebrecht neuer Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG. Der neue Chef der Marke Renault in Deutschland und der Vertriebsregion D-A-CH verfügt über mehr als 30 Jahre internationale Erfahrung im Automobilgeschäft und war zuletzt bei Audi und davor bei BMW tätig. Siebrecht berichtet an Fabrice Cambolive, SVP Renault Brand Sales & Operations.

Jana Striezel wird neue Direktorin Einkauf bei Renault

Jana Striezel wird neue Direktorin Einkauf bei Renault

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2021 wird Jana Striezel als Director of Purchasing für Renault und Alliance Global Director of Purchasing Europe zur Renault Gruppe stoßen.

Carsharing Zity by Mobilize: Neues Wartungskonzept halbiert Standzeiten

Carsharing Zity by Mobilize: Neues Wartungskonzept halbiert Standzeiten

Insbesondere in Großstädten ist neben dem Besitz eines Fahrzeugs auch das Carsharing für viele Menschen eine interessante Alternative der individuellen Mobilität. Hauptkriterium bei der Fahrzeugwahl ist für sie die Flexibilität. Entscheidend ist ein sauberes, einwandfreies Fahrzeug in nächster Nähe, das direkt verfügbar ist. Erwartet wird ein umfassender Service, bei dem man nur für die unmittelbare Nutzung einen im Voraus vereinbarten Preis zahlt. Exakt dieses Angebot entwickelt MOBILIZE, die Mobilitätsmarke der Renault Group, mit dem Carsharing-Dienst ZITY by MOBILIZE, der allein in Paris 500 Elektrofahrzeuge (Renault ZOE und Dacia Spring) umfasst.

Renault Group stellt Kunstsammlung aus und öffnet Türen des historischen Hauptsitzes

Renault Group stellt Kunstsammlung aus und öffnet Türen des historischen Hauptsitzes

Die Renault Group beteiligt sich über die Renault Stiftung an den „Europäischen Tagen des Kulturerbes“, die das französische Kulturministerium vom 18. bis 19. September 2021 veranstaltet. Zu diesem Anlass öffnet Renault zum ersten Mal die Türen eines historischen Gebäudes in Boulogne-Billancourt und lädt Besucherinnen und Besucher ein, die Geschichte der Marke zu entdecken.

Bundesweiter Tag der offenen Tür am 25. September

Bundesweiter Tag der offenen Tür am 25. September

Ganz im Zeichen der Elektrooffensive der Marke steht der bundesweite Renault Tag der Offenen Tür am 25. September 2021. Unter dem Motto „Rendez-Vous E-TECH“ präsentieren die teilnehmenden Renault Partner ihren Kunden unter anderem die vollelektrischen Renault Modelle ZOE und Twingo Electric, die Plug-in Hybrid E-TECH Palette sowie attraktive Rendez-Vous-Deals.

Renault 5 Prototype gewinnt bei „BEST OF mobility“

Renault 5 Prototype gewinnt bei „BEST OF mobility“

Der Renault 5 Prototype ist Sieger der Leser- und Expertenwahl „BEST OF mobility“ in der Kategorie Concept Cars. Das aktuell auf der IAA Mobility in München präsentierte Concept Car ist ein Vorgeschmack auf das vollelektrische Stadtauto, das ab 2024 in Anlehnung an die Ikone R5 an den Start gehen wird.

Mobilize entwickelt Batteriepass, Speicher- und Ladelösungen für effiziente Elektromobilität

Mobilize entwickelt Batteriepass, Speicher- und Ladelösungen für effiziente Elektromobilität

Die Mobilitätsmarke MOBILIZE der Renault Group präsentiert konkrete Lösungen, um den Übergang zur nachhaltigen Elektromobilität in Europa zu beschleunigen. Das neue Batteriezertifikat sorgt für mehr Transparenz beim Verkauf gebrauchter Elektrofahrzeuge, der Mobilize Charge Pass ermöglicht den nutzerfreundlichen Zugang zu 260.000 Ladepunkten in Europa und mit Mobilize Smart Charge können Kunden die Stromrechnung für ihr E-Fahrzeug optimieren. Dazu kommen innovative Energiespeicherlösungen mit Hilfe von Batterien aus Elektroautos, die zu einem ausgewogenen Gleichgewicht von Energieerzeugung und -verbrauch beitragen.

MOBILIZE POWER SOLUTIONS und GP JOULE CONNECT kooperieren für bessere Ladeinfrastruktur

MOBILIZE POWER SOLUTIONS und GP JOULE CONNECT kooperieren für bessere Ladeinfrastruktur

MOBILIZE Power Solutions treibt die Elektrifizierung der Mobilität voran: Die zur Mobilitätsmarke MOBILIZE der Renault Group zählende Servicemarke hat mit dem Anbieter für klimaneutrale Energie GP Joule Connect ein Joint Venture vereinbart. Ziel ist es, in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Ladeinfrastruktur für Elektro- und Plug-in-Hybrid-Flotten zu verbessern, die Betriebskosten zu senken und gleichzeitig einen entscheidenden Beitrag zur Klimaneutralität zu leisten.

MOBILIZE Tag auf der IAA am 8. September

MOBILIZE Tag auf der IAA am 8. September

Neue Modelle und neue Mobilitätskonzepte präsentiert die Mobilitätsmarke MOBILIZE auf der IAA Mobility. Im Rahmen des eigenen MOBILIZE Tages am 8. September stehen gleich vier Modelle sowie aktuelle und künftige Projekte im Mittelpunkt. Die Schwerpunkte des MOBILIZE Tages werden live übertragen auf https://events.mobilize.com.

Weltpremiere neuer Mégane E-TECH Electric – Livestream am 6. September um 8.50 Uhr

Weltpremiere neuer Mégane E-TECH Electric – Livestream am 6. September um 8.50 Uhr

Auf der IAA Mobility in München feiert der neue Renault Mégane E-TECH Electric seine Weltpremiere. Das neue Modell wird am Montag, 6. September, um 8.50 Uhr von Renault CEO Luca de Meo im Rahmen der Renault Pressekonferenz auf dem Renault Stand in Halle B1 enthüllt. Die Pressekonferenz ist live im Stream zu sehen auf https://events.renault.com.

Favoriten ()Fahrzeuge vergleichen ()Gespeicherte Suchen ()00492232-945950KontaktAnfahrt & Öffungszeiten